WUrfschule

Es ist so leicht, sich das Leben schwer zu machen...

In meiner Wurfschule sollten Sie auf möglichst viele geläufige und denkbare Situationen vorbereitet werden. Sie werden hierfür nicht nur in Wurftechniken eingewiesen, sondern ganz nebenbei auch das notwendige Quentchen Theorie vermittelt bekommen, das nötig ist, um ein gutes Verständnis für die Zusammenhänge zu erlangen. Dabei soll auf die verschiedenen Techniken der Küstenfischerei ebenso eingegangen werden, wie auf die wichtigsten Methoden und Kniffe der Flussfischerei.

Ihr Holger Seipold


 

 

Wurfkurse

Es ist so leicht, sich das Leben schwer zu machen...

Aus den angebotenen Kursen suchen Sie sich einfach den aus, der Ihnen und Ihrem Können angemessen erscheint.

Ganz generell möchte ich an dieser Stelle einmal anmerken, dass meine Kurse nach keinem bestimmten Schema ablaufen. In dem Maße, wie sich die Menschen nach Charakter und Fähigkeiten unterscheiden, versuche ich auch, meine Lehrmethoden, Rhythmus und Tempo meiner Kurse der jeweiligen Gruppe bzw. dem einzelnen Kursteilnehmer anzupassen.

Indem ich so individuell auf jeden einzelnen Schüler und auf jede Situation eingehen kann, erzielen wir gemeinsam das jeweils optimale Ergebnis. Im Hinblick auf gute Lernerfolge, habe ich die Teilnehmerzahl auf maximal 4 Personen begrenzt. So ist gewährleistet, dass für jeden Schüler genügend Zeit vorhanden ist.

Das Wurfgerät stelle ich übrigens bei Bedarf gern zur Verfügung.

Abhängig vom Thema des Kurses und der Wetterlage, finden die Kurse auf Wiesen oder direkt am Wasser statt. Ob wir uns in meinem "Revier" zusammenfinden oder ich das Ihre besuche, können wir ggf. in einem Vorgespräch abstimmen.

Der Preis beträgt € 100,00 pro Kurs und Teilnehmer - Schüler und Studenten erhalten einen 20%igen Rabatt

Ich freue mich auf Ihren Kontakt

Ihr Holger Seipold

Liebe Einsteiger,

wenn Sie über wenige oder keine Vorkenntnisse im Fliegenwerfen verfügen, sind Sie hier genau richtig.
Kursziel ist das Erlernen des Überkopfwurfs in seinen einzelnen Phasen, sowie das Erlernen des Rollwurfs. 

Hinzu kommen dann noch: Die einfache Zugunterstützung und der Doppelzug.

Wenn das geschafft ist, können Sie ruhig schon einmal probieren, das in der Trockenübung erarbeitete Können bei Ihrem nächsten Ausflug an ein Fischgewässer zu erproben - und vielleicht gar Ihren ersten Fang mit der Fliegenrute zu machen.

Ich wäre nicht überrascht, wenn dieser erste Fisch - mit der Fliege verführt - Ihr Leben als Angler zu völlig neuen Ufern führen sollte.

Ich wünsche Ihnen dazu Viel Glück!

Verehrte Fortgeschrittene,

wenn Sie schon über ein gewisses Wissen und Können verfügen, aber gern noch tiefer in die Kunst des Fliegenwerfens vordringen möchten, sind Sie in diesem Kurs richtig.

Hier soll das Basiswissen, das Sie vielleicht in einem Einsteigerkurs oder auf anderen Wegen erhalten haben, noch weiter vertieft, verfeinert und gefestigt werden.

Wir nehmen den Doppelzug ganz genau unter die Lupe, und dies wird Ihnen u.a. helfen, deutlich mehr Schnur unter Kontrolle zu halten und so
Ihren Wurfradius erheblich zu vergrößern.

Natürlich ist hierfür ein etwas tieferer Einblick in die Technik nötig, als im Grundkurs vermittelt werden kann.
In jedem Fall gilt: Je präziser wir einen Wurf ausführen, umso exakter können wir die Fliege präsentieren.

Je selbstverständlicher wir unser Gerät handhaben, desto entspannter können wir es einsetzen. Diese Fähigkeiten tragen nicht zuletzt erheblich dazu bei, dass wir die Stunden am Fischwasser ohne körperliche und geistige Ermüdung genießen können.

Liebe Individualisten,

wenn Ihnen der Sinn nach einem 100%ig maßgeschneiderten Unterricht steht, vereinbare ich auch gern einen Einzeltermin mit Ihnen.

In diesem Falle können Sie auch, wenn Sie möchten, selbst Ihr Kursziel definieren. Je nach Wunsch können wir z. B. Trickwürfe wie diese trainieren:

den eleganten Schlangenwurf
den praktischen Fallschirmwurf (Parachute)
den unverzichtbaren Switch Cast
den nützlichen Reach Cast
den überraschenden Snap T


oder verschiedene Arten des Bogenwurfs, um nur einige zu nennen. Natürlich muss es nicht so speziell werden, ein solcher Individuallkurs ist immer auch eine hervorragende Möglichkeit, an Wurftechnik und Stil zu feilen.

Zweihandkurse

Ob für den Lachs oder die große Meerforelle; ob Unterhandwurf oder Überkopfwurf: Ich zeige Ihnen, auf welchem Wege Sie am Besten zum Erfolg kommen.

Einer der wohl effektivsten Würfe, die es in der Zweihandfischerei gibt, ist der so genannte Underhand Cast. Ob Sie ein Steinufer hinter sich haben oder eine hoch bewachsene Wiese; ob Büsche oder Sträucher das Ufer bewachsen oder sonst ein Hindernis Ihren Fischtag "überschattet"...

Sobald Sie diesen Wurf im Repertoire haben, werden Sie sich nicht wieder gezwungen sehen, Ihre einmal gewählte Stellung wieder aufzugeben, "nur" weil Ihre Back Casts durch Hindernisse in Ihrem Rücken vereitelt werden.

Dieser Wurf ist so effektiv wie er einfach zu erlernen ist. Und mit ihm im Gepäck haben Sie enorm an Flexibilität dazu gewonnen.

"Eines der zentralen Themen des Fliegenfischens ist die Wahl der Rute. Nehmen Sie sich Zeit für die Auswahl IHRER Rute, testen Sie nicht nur ein Modell.! "

Hanjo Muth-Hennings, Rutenbauer aus HH
"Vertrauen Sie sich bei der Auswahl Ihrer Fliegen ruhig einem Fachmann an. Der Hamburger Andy Weiss ist z.B. so ein Experte - und ein wahrer Künstler im Bereich des Meerforellen- und Lachsfliegenbindens."
Mario Ehrhardt aus Berlin

"Für welches Equipment Sie sich auch entscheiden, wichtig ist vor allem, dass die gewählten Elemente - Rute, Rolle & Schnur gut aufeinander abgestimmt sind."

Bernd Ziesche, Guide aus Glückstadt